Kalibrierlabore und Akkreditierungen

Das globale Kalibrierlabor von Instron bietet modernste Kalibrierdienstleistungen für Materialprüfsysteme mit Funktionen, die kontinuierlich erweitert werden.

Unsere Kalibrierlaboratorien sind nach ISO/IEC 17025 durch das National Voluntary Laboratory Accreditation Program (NVLAP) unter Lab Code 200301-0 akkreditiert, einem Unterzeichner des International Laboratory Accredited Cooperation Mutual Recognition Arrangement (ILAC MRA). Diese Akkreditierung gilt sowohl für die weltweit durchgeführten Werks- als auch für Feldkalibrierungen.

Sehen Sie sich unseren NVLAP Lab Code 200301-0 Akkreditierungsumfang an

Weitere Informationen zu den von uns angebotenen Kalibrierungsarten

Kalibrierung und Verifizierung

Kalibrierung und Verifizierung sind in vielen wissenschaftlichen Disziplinen und Branchen gebräuchliche Begriffe mit unterschiedlichen, aber ähnlichen Bedeutungen. Darüber hinaus hat sich die Konnotation der beiden Begriffe im Laufe der Zeit verändert und weiterentwickelt. Diese Begriffe sind so eng miteinander verwandt, dass sie oft fälschlicherweise synonym verwendet werden. ​

Lesen Sie mehr über die Kalibrierung     Lesen Sie mehr über die Verifizierung

Der Prozess der Kalibrierung ist der Vergleich des Kundengeräts mit einem Referenzstandard, den der Außendiensttechniker verwendet. Für Kraft wäre es das Lastkraft-Wägesystem des Kunden (Kraftaufnehmer und Elektronik) im Vergleich zum Arbeitsstandard des Außendiensttechnikers. Für Verdrängung ist der Prozess der Vergleich des Verdrängungsmesssystems des Kunden mit dem Arbeitsstandard des Außendiensttechnikers. Wir vergleichen die beiden Geräte und ermitteln den Unterschied zwischen ihnen, um ein Messergebnis (allgemein als Fehler bezeichnet) zu erhalten. Eine Kalibrierung ist keine Bewertung in „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“.

Die Verifizierung nimmt das Messergebnis (den Fehler) aus der Kalibrierung und vergleicht es mit dem Standard, um festzustellen, ob dessen Anforderungen erfüllt sind. Mit anderen Worten, die Verifizierung klassifiziert die Maschine auf der Grundlage des identifizierten Fehlers und anderer Kriterien aus der Kalibrierung. Bei der Verifizierung wird festgestellt, ob das zu kalibrierende Gerät die Anforderungen erfüllt, und es wird eine Konformitätserklärung oder „Nicht bestanden“ abgegeben.

Häufig gestellte Fragen zur Kalibrierung

Größter kommerzieller Eigengewichtteststapel Nordamerikas

Das Kalibrierlabor von Instron beherbergt den größten kommerziellen Deadweight-Prüfstand in Nordamerika. Wir haben in einen zertifizierten Deadweight-Stack investiert, um sicherzustellen, dass unsere Kalibrierdienstleistungen die größtmögliche Genauigkeit bieten. ​

Aufgrund unserer Verpflichtung nach Genauigkeit erfüllen die Kalibrierdienstleistungen von Instron nicht nur international anerkannte Standards, sondern übertreffen diese auch regelmäßig.

Was bedeutet Akkreditierung?

Bei der Laborakkreditierung handelt es sich um eine unabhängige Bewertung der Kompetenz eines Labors zur Durchführung von Kalibrierungen im Rahmen seines Akkreditierungsumfangs. Ein integraler Bestandteil des Akkreditierungsprozesses ist die technische Bewertung der Leistungsfähigkeit des Labors, einschließlich der Bestätigung, dass das Labor Messergebnisse liefert, die auf anerkannte nationale Messinstitute (NMI) wie das NPL in Großbritannien, das NIST in den USA und die PTB in Deutschland rückführbar sind.​

Obwohl es eine Reihe von Organisationen gibt, die Kalibrierlaboratorien zulassen, werden nur die Gremien als international anerkannt, die Mitglieder der ILAC sind.​

Kalibrierscheine

Wir sind davon überzeugt, dass die Bereitstellung von Kalibrierzertifikaten in einem digital verschlüsselten Format Ihnen alle Vorteile und die Flexibilität elektronischer Dateien sowie Vertrauen in die Integrität dieser Dokumentation bietet. Viele Kalibrierorganisationen bieten zwar elektronische/digitale Kalibrierzertifikate an, aber nur wenige digital verschlüsselte Kalibrierzertifikate.​

Was sind digital verschlüsselte Kalibrierzertifikate?

Digital verschlüsselte Kalibrierzertifikate sind elektronische Dateien, in die ein verschlüsselter Algorithmus eingebettet und versteckt ist. Wenn solche Dateien geändert werden, wird im Dokument eine Meldung angezeigt, um den Betrachter zu warnen.​

Die Kalibrierlaboratorien von Instron stellen ausschließlich digital verschlüsselte Kalibrierzertifikate zur Verfügung. Wenn ein Kalibrierzertifikat genehmigt wird, bringen wir eine digitale Signatur an, die wie eine normale Signatur aussieht. Wenn das Dokument geändert werden soll, zeigt der Signaturblock eine Warnmeldung an, die darauf hinweist, dass seit der digitalen Signatur eine Änderung stattgefunden hat.​