Basalt ist ein natürliches, hartes, dichtes, dunkel braunes bis schwarzes Eruptivgestein vulkanischen Ursprungs, und die in der Erdkruste am häufigsten anzutreffende Gesteinsart. Basalt hat seinen Ursprung in einer Tiefe von mehreren hundert Kilometern und erreicht die Erdoberfläche als geschmolzenes Magma. Das vulkanische Gestein ist in vielen Regionen der Erde weit verbreitet. In der Industrie wird es zum Schutz vor Abrieb, Verschleiß oder Chemikalien verwendet. In den letzten Jahren wurde ein neuer Faserverbundkunststoff (FVK) entwickelt, der als basaltfaserverstärkter Kunststoff (BFRP) bezeichnet wird. Dieses Material bietet eine Reihe entscheidender Vorzüge, wie zum Beispiel eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht, ein geringeres spezifisches Gewicht sowie hervorragende Beständigkeit gegen Korrosion und Ermüdung. Aufgrund dieser Eigenschaften hält das Material immer häufiger Einzug in neuartige Anwendungen im Bauwesen. Bei der Anwendung von Basalt bei Bewehrungsstäben haben Prüfungen gezeigt, dass die Bruchfestigkeit dieses Materials 4 Mal höher ist als die Zugfestigkeit einer konventionellen Stahlbewehrung.

Bei der Zugprüfung von Basaltfaser-Bewehrungsstäben ist es wichtig, dass die Proben mit Laschen an den Enden versehen werden, die eine ausreichende Klemmung der Proben ermöglichen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Probe innerhalb der Messlänge bricht, und nicht innerhalb der Klemmbackeneinsätze. Für diese Prüfung empfehlen wir den Einsatz unseres Prüfsystems 5985 mit einer Nennkraft von 250kN als Standmodell, das sich besonders für diese Zugprüfanwendungen eignet.

Vor Beginn der Prüfung wird die Probe vermessen und in ein hydraulisches Keilspannzeug mit einer Nennkraft von 250 kN eingespannt. Während des Einspannvorgangs kann mit der Probenschutzfunktion ein Kraftwert vorgegeben werden, der bis zum Start der Prüfung nicht überschritten wird. Ein DMS-Ansetz-Dehnungsaufnehmer mit 25mm Messlänge und einem maximalen Messweg von 10% wird an der Probe befestigt.

Zur Eingabe der Probenparameter, Vorgabe der gewünschten Prüfgeschwindigkeit, automatischen Berechnung der gewünschten Ergebnisse und Statistiken und abschließenden Erstellung eines Prüfprotokolls kommt die Prüfsoftware Bluehill 3 zum Einsatz.

Read More...